Brücken

Kronen

Inlays

Onlays

Prothetik

Im besten Fall begleiten Sie die eigenen Zähne ein Leben lang. Dieser Idealzustand ist leider nicht immer zu verwirklichen. Die moderne Zahnmedizin ist heute in der Lage, selbst schwierige Situationen ästhetisch und funktionell wiederherzustellen und so die Lebensqualität zu sichern. Grundsätzlich wird zwischen herausnehmbarem und festsitzendem Zahnersatz unterschieden.

Bei herausnehmbarem Zahnersatz wird zwischen Teil- und Total- bzw. Vollprothesen differenziert. Generell bietet herausnehmbarer Zahnersatz den Vorteil, dass er sich erweitern lässt, wenn zu einem späteren Zeitpunkt noch ein eigener Zahn entfernt werden muss.

Teilprothesen

Teilprothesen können kleinere oder auch größere Zahnlücken in einem Kiefer schließen. Durch Halteelemente werden sie an vorhandenen Zähnen befestigt und können ohne großen Aufwand eingesetzt werden.

Totalprothesen
Totalprothesen bestehen aus zahnfleischfarbenem Kunststoff, in den künstliche Zähne eingebracht sind. Ihren Halt bekommt die Prothese dank Saugkräften, die durch einen exakten Sitz und den Speichel entstehen.

Der festsitzende Zahnersatz kommt der natürlichen Zahnsituation am nächsten und kann somit die normale Kau- und Sprachfunktion fast vollständig wiederherstellen. Der Zahnersatz wird an vorhandenen Zähnen oder an Zahnimplantaten befestigt. Zum festsitzenden Zahnersatz zählen Teilkronen, Kronen und Brücken.


Teilkronen

Eine Teilkrone ist die Versorgung defekter oder geschwächter Kauflächen und Zahnwände. Sie kommt dann zum Einsatz, wenn Zahnhöcker und Kauflächen versorgt werden müssen, da der Schaden für eine Füllung oder ein Inlay bereits zu groß ist. Nach der Präparation durch den Zahnarzt erfolgt meist ein optischer Abdruck der Zähne woraufhin im Zahntechniklabor eine Teilkrone aus Keramik hergestellt werden kann, welche später mit dem Zahn adhäsiv verklebt wird.

Was ist eine Brücke?

Als Brücke bezeichnet man festsitzenden Zahnersatz, der es ermöglicht, einen oder mehrere fehlende Zähne zu ersetzen. 

Kronen

Hat der Substanzdefekt des Zahnes einen Punkt erreicht, sodass dieser mit einer Füllung oder Teilkrone nicht dauerhaft stabil gesichert werden kann, muss der Zahn mit Hilfe einer Krone versorgt werden. Dadurch kann Funktion und Stabilität des Zahnes wiederhergestellt werden.

Durch metallfreie Zahnersatzmaterialien ist auch hier eine perfekte Ästhetik erreichbar.

Metallfreier Zahnersatz

Mit Zirkonoxid steht jetzt eine High-Tech-Keramik zur Verfügung, die sich schon in vielen Extremsituationen bewährt hat. Hitzeschilde im Space Shuttle, Bremsscheiben in Sportwagen und Kugelköpfe künstlicher Hüftgelenke.
Und seit über 10 Jahren gibt diese High-Tech-Keramik der prothetischen Versorgung in der Zahnmedizin ein völlig neues Bild.